Die Weisheit des Finanzwesens: Die Menschheit in der Welt des Risikos und der Rückkehr entdecken

Die Weisheit des Finanzwesens: Die Menschheit in der Welt des Risikos und der Rückkehr entdecken

 

Das Buch "The Wisdom of Finance: Discovering Humanity in the World of Risk and Return" ist ein Buch, das sich mit dem Schriftsteller und Analytiker Josef de la Vegas über Finanzen beschäftigt. Er postuliert, dass das Finanzwesen ein Bereich ist, der sowohl ein Segen als auch ein Fluch ist. Es ist ein Segen, dass es ein Ort für Wohlstand und ein Fluch sein kann, da es ein Nährboden für Täuschung sein kann. 

Letzteres wird in der Regel hervorgehoben und von denen gesehen, die mit dem Spiel gut versiert sind. Was das Buch "The Wisdom of Finance: Discovering Humanity in the World of Risk and Return" für Ersteres wirbt: dass Finanzen gut und prinzipientreu sein können. Der Schwerpunkt liegt auf finanziellen Grundlagen wie der Preisgestaltung von Vermögenswerten, dem Risikomanagement, der Art und Weise, wie Fusionen durchgeführt werden, warum Schulden entstehen, und den Schrecken des Bankrotts werden mit äußerster Gelehrsamkeit diskutiert. 

Die Weisheit des Finanzwesens: Die Menschheit in der Welt des Risikos und der Rückkehr entdecken

Über den Autor

Mihir A. Desai ist Finanzprofessor und lehrt an der Harvard Business School und Professor für Rechtswissenschaften an der Harvard Law School. Seine Amtszeit im Bildungsbereich wurde mit vielen Auszeichnungen und Anerkennungen gewürdigt. Seine Studien konzentrierten sich auf Steuerpolitik, internationale Finanzen und Unternehmensfinanzierung. 

Professor Desais Studien wurden mit seiner Lobby für ein relevantes steuerpolitisches Design, das für den internationalen Markt angenommen werden sollte, in semiri verwirklicht. 

Inhaltsverzeichnis

Die acht Kapitel von Professor Desais Opus magnum enthalten viele Unterthemen, die das ganze Kapitel in einem organischen Ganzen verankern. Unten ist das gesamte Inhaltsverzeichnis: 

Kapitel 1: Das Glücksrad

  1. Das Flitcraft Parabel
  2. Der Quincunx
  3. Von Bottomry zu Tontines
  4. Wir sind alle Versicherungsgesellschaften
  5. Wallace Stevens und Die Sordenideen

Kapitel 2: Riskantes Geschäft

  1. Lizzy Bennet als Risk Manager
  2. Wenn Isaac Newton bei Goldman Sachs gearbeitet hätte
  3. Ich würde es vorziehen, nicht
  4. Stephen Curry, Stringer Bell und das einzige kostenlose Mittagessen im Finanzwesen
  5. Die negativen Betas Deines Lebens

Kapitel 3: Über den Wert

  1. Das Gleichnis von den Talenten
  2. Die grausame Logik der Wertschöpfung
  3. Lohnt sich Bildung?
  4. Ihre Terminalwerte
  5. Die Talente von Samuel Johnson und John Milton
  6. Alpha-Beta Suppe
  7. Haben Sie finanziert? 

Kapitel 4: Produzent werden

  1. Bialystock und Bloom über Corporate Governance
  2. Apple und Tootsie Roll
  3. Eine Daisy Chain von Prinzipalen und Agenten
  4. Vyse vs. Emerson
  5. Mel Brooks über Freud
  6. Ein leeres Blatt Papier

Kapitel 5: Keine Romanze ohne Finanzen

  1. Working Girl
  2. Der Mitgiftfonds der Renaissance Italien
  3. Die M&A-Seiten
  4. Eine Mai-Dezember-Romanze
  5. Fusionen und Ehen sind schief gegangen
  6. General Motors und Fisher Body
  7. Romantik ohne Finanzen

Kapitel 6: Den Traum leben

  1. Adam Smith vs. Jeremy Bentham über Leverage
  2. Die Haken der Dankbarkeit und Verpflichtung
  3. Jeff Koons vs. George Orwell über Leverage
  4. Mr. Stevens und Debt Overhang
  5. Die Macht der Verpflichtungen
  6. Popeye in Las Vegas

Kapitel 7: Failing Forward

  1. Der Mann, der auf der 10-Dollar-Rechnung gewesen sein könnte
  2. Das Konkursgesetz von 1800
  3. Ein automatischer Aufenthalt
  4. Ein strategischer Konkurs bei American Airlines
  5. Agamemnon, Arjuna, Hecuba und Konkurs

Kapitel 8: Warum jeder die Finanzen hasst

  1. Die Versuchung von Pakhom
  2. Der Hummer und der Tintenfisch
  3. Immer mehr ist immer weniger
  4. Die Arschlochtheorie der Finanzen
  5. Alexandra Bergson als Finanzheldin