Börsengehandelter Fonds – was das ist und wie man das benutzt

Börsengehandelter Fonds – was das ist und wie man das benutzt

Fungibel und vollständig verhandelbar, das Wertpapier ist ein Finanzinstrument, das den Wert hält. Es ist ein Zeichen des Eigentums in einem öffentlich gehandelten Unternehmen durch Aktien, eine Gläubiger-Verbindung mit der Regierung oder eine private Einheit durch Anleihen oder eine Option, die für Eigentumsrechte steht. Ein solches Wertpapier wird als ein Börsengehandelter Fonds oder ETF bezeichnet. 

Börsengehandelter Fonds – was das ist und wie man das benutzt

Was ist ETF?

ETF ist eine Klassifikation der Wertpapiere, die aus einer Sammlung von Wertpapieren besteht. Aktien und Rohstoffe fallen unter diese Kategorie. Diese Wertpapiere können beim Investieren in verschiedene Branchen und Techniken verwendet werden, verfolgen jedoch Basiswerte.

ETF und Investmentfonds teilen zahlreiche Gemeinsamkeiten. Eine offensichtliche Abkehr ist, dass eine ETF-Aktie wie eine normale Aktie an Börsen gehandelt wird. Es weicht jedoch von einer Aktie ab, da es mehrere Vermögenswerte verfolgt.

Ist dies der Fall, so kann ein ETF Hunderte oder sogar Tausende von Aktien aus mehreren Branchen haben. Aber beachten Sie, dass es auch zu einer bestimmten Branche isoliert werden kann.

Es gibt eine Reihe von ETF-Klassifikationen:

  1. Anleihen-ETF – umfasst Staats-, Unternehmens- und Kommunalanleihen.
  2. Rohstoff-ETF – bezieht sich auf Rohstoffinvestitionen wie Rohöl und Gold.
  3. Währung-ETF – Investieren in Fremdwährungen wie Euro und kanadischen Dollar.
  4. Industrie-ETF – verfolgt eine bestimmte Branche wie Technologie, Banken oder der Öl- und Gassektor.
  5. Inverse ETF – diese versuchen, Gewinne aus Aktien-Rückgängen durch Kurzschluss von Aktien zu verdienen. Shorting verkauft eine Aktie, erwartet einen Wertverlust und kauft sie zu einem niedrigeren Preis wieder..
Börsengehandelter Fonds – was das ist und wie man das benutzt

Wie verwendet man ETF?

Als Innovation im Investieren nehmen die ETF das Beste aus Indexfonds und der Vielseitigkeit von Wertpapieren. Es ist vielfältig, niedrig im Kostenverhältnis und mit Steuern völlig effizient. 

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie das Maximum aus ETF machen können:

  1. Activer Handel

Einfach gesagt, ETF ist der perfekte Weg, um mehr innerhalb und außerhalb des gesamten Marktes oder einer bestimmten Branche zu bewegen. 

  1. Index-Investierung

ETFs können als Anlageinstrument in Breitmarktindizes verwendet werden. Auf der Aktienfront gibt es ETFs, die wichtige Marktindizes widerspiegeln, Nasdaq 100 und S&P 500 sind eine der wenigen. 

  1. Langfristiges Portfoliomanagement 

Über ETF können Sie sich eine aktive Managementstrategie aufbauen. ETFs können einem Investor helfen, seine Beteiligungen aktiv zu verwalten.

  1. Wrap-Investieren

Wenn gebühren-basierte Investitionen gerade das sind, wonach der Investor suchte, dann wäre ETF auch am besten zu nutzen. 

Börsengehandelter Fonds – was das ist und wie man das benutzt

Fazit

Mit Rücksicht auf das oben Dargelegte wird es offensichtlich, dass ETF bequem ist, da dieser nach Steuern und Kosten völlig effizient ist. Er könnte von selbst den meisten Laien der Investition leicht verstanden werden.