Financial Intelligence, Revised Edition: A Manager es Guide to Knowing What the Numbers Really Mean

Financial Intelligence, Revised Edition: A Manager es Guide to Knowing What the Numbers Really Mean

 

Review Financial Intelligence, Revised Edition: A Manager es Guide to Knowing What the Numbers Really Mean

von KAREN BERGMAN und JOSEPH KNIGHT

Beschreibung

Seit diesem Finanzbuchdebüt im Jahr 2006 wurde Financial Intelligence zu einem der angesehensten Reiseführer, wenn es um das Verständnis von Zahlen geht. Dieses Buch ist sehr umfassend, dass Finanzprofis und diejenigen ohne Finanziellen Hintergrund auf dieses Buch zurückgreifen, um einen Leitfaden für Zahlen zu erwerben. Seine einzigartige Diskussion zeigt nicht nur Zahlen, sondern zeigt auch deren Relevanz und warum sie von großer Bedeutung sind. 

Diese aktuelle Ausgabe beabsichtigt, einen aktuellen Vortrag über Finanzen zu bringen, während alle die Grundlagen des Feldes zu verwenden. Diese Einrichtung ist ideal für Finanzpraktiker, die Zahlen und Statistiken verwenden müssen, um ihre Unternehmungen zu betreiben. Was dieses Buch relevant macht, ist seine Art, Bedenken anzugehen, die aus jüngster Zeit auftauchten, einschließlich der umstrittenen Finanzkrise und anderer Fragen im Zusammenhang mit Finanz- und Buchhaltungsinformationen. 

Über die Autoren 

Financial Intelligence, Revised Edition: A Manager es Guide to Knowing What the Numbers Really Mean ist die Zusammenarbeit von Karen Berman und Joseph Knight, die auch die Gründungsmitglieder des Business Literacy Institute in Los Angeles sind. Sie sind Mentoring für Manager bei Organisationen wie American Express, P&G und Tyco International. Ihre Namen schafften es in mehrere Medien, darunter BusinessWeek, USA Today und die Los Angeles Times. 

Inhaltsverzeichnis 

Vorwort: Was ist Finanzintelligenz?

PART ONE- Die Kunst der Finanzen (und warum es wichtig ist)

  1. Sie können den Zahlen nicht immer vertrauen
  2. Erkennen von Annahmen, Schätzungen und Verzerrungen
  3. Warum erhöhen Sie Ihre Finanzintelligenz?
  4. Die Regeln Buchhalter folgen- und warum Sie nicht immer haben, um

TEIL ZWEI- Die (vielen) Besonderheiten der Gewinn- und Verlustrechnung

  1. Gewinn ist eine Schätzung
  2. Knacken des Codes der Gewinn- und Verlustrechnung
  3. Einnahmen: Das Problem ist die Anerkennung
  4. Kosten und Ausgaben: Keine harten und schnellen Regeln
  5. Die vielen Formen des Profits 

TEIL DREI- Die Bilanz zeigt die meisten

  1. Verständnis der Grundlagen der Bilanz 
  2. Vermögenswerte: Mehr Schätzungen und Annahmen (außer Bargeld)
  3. Auf der anderen Seite: Verbindlichkeiten und Eigenkapital
  4. Warum die Bilanzsalden
  5. Die Gewinn- und Verlustrechnung wirkt sich auf die Bilanz aus

TEIL VIER- BARGELD IST KÖNIG

  1. Bargeld ist ein Realitätscheck
  2. Profit= Bargeld (und Sie brauchen beides)
  3. Die Sprache des Cashflows
  4. Wie Cash mit allem anderen verbindet 
  5. Warum Bargeld wichtig ist

TEIL FIVE- RATIOS: Lernen, was die Zahlen wirklich sagen

  1. Die Macht der Kennzahlen
  2. Profitabilitätskennzahlen: Je höher, desto besser (meist)
  3. Leverage Ratios: Der Balanceakt
  4. Liquiditätsquoten: Können wir unsere Rechnungen bezahlen?
  5. Effizienz-Verhältnisse: Das Beste aus Ihren Assets machen 
  6. Die Perspektive des Investors: Die "Big Five"-Zahlen und der Shareholder Value

PART SIX- Wie man die Kapitalrendite berechnet (und wirklich versteht) 

  1. Die Bausteine des ROI
  2. Figuring ROI: Die Nitty- Gritty

TEIL SEVEN- Applied Financial Intelligence: Working Capital Management

  1. Die Magie der Bilanzführung
  2. Ihre BilanzHebel
  3. Homing In Auf Bargeld-Umwandlung

TEIL EIGHT- Gründung eines finanziell gebildeten Unternehmens

  1. Finanzkompetenz und Unternehmensleistung
  2. Strategien für Finanzkompetenz
  3.  Finanzielle Transparenz: Unser ultimatives Ziel