Denken, Schnell und langsam

Denken, Schnell und langsam

 

Review Thinking, Schnell und langsam

von DANIEL KAHNEMAN

Beschreibung

"Thinking, Fast and Slow", der von einem Bestseller der New York Time verfasst wurde, setzt mühelos die Tradition fort, während er uns wieder in unser Denken einführt und die Ecken und Winkel in diesem enthüllt, die zwei große Systeme (die "schnellen" und "langsamen" Systeme erklären würden, die vorhersagen, wie Verhalten und Denkmuster kulminieren. Kahnemans "Thinking, Fast and Slow" beleuchtet die häufigen Fehler, die viele begehen, und vertieft, wie sie sich in größerem Maßstab auf die Finanzmärkte auswirkt. Das Wissen über die Existenz dieser beiden Systeme in unserem Kopf wird den Anlegern wirklich das Vertrauen geben, viel bessere Entscheidungen und Urteile zu treffen, sobald sie in den Markt eingetreten sind.  

Über den Autor

Daniel Kahneman ist ein israelisch-amerikanischer Psychologe, der sich durch seine Arbeit an der Psychologie des Urteilsvermögens und der Entscheidungsfindung sowie der Verhaltensökonomie auszeichnet, für die er 2002 mit dem Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften (gemeinsam mit Vernon L. Smith) ausgezeichnet wurde. Seine empirischen Befunde stellen die in der modernen Wirtschaftstheorie vorherrschende menschliche Rationalität in Frage. Mit Amos Tversky und anderen etablierte Kahneman eine kognitive Basis für häufige menschliche Fehler, die sich aus Heuristiken und Vorurteilen ergeben (Kahneman & Tversky, 1973; Kahneman, Slovic & Tversky, 1982; Tversky & Kahneman, 1974) und entwickelte Prospekttheorie (Kahneman & Tversky, 1979). 2011

wurde er vom Magazin Foreign Policy in die Liste der weltweit führenden Denker aufgenommen. Im selben Jahr erschien sein Buch Thinking, Fast and Slow, das einen Großteil seiner Forschungen zusammenfasst und zum Bestseller wurde. Er ist emeritierter Professor für Psychologie und öffentliche Angelegenheiten an der Woodrow Wilson School der Princeton University. Kahneman ist Gründungspartner der TGG Group, einem Beratungsunternehmen für Unternehmen und Philanthropie. Er ist mit der Royal Socie

ty Fellow Anne Treisman.In 2015 verheiratet.

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis:

  • Pt. 1. Zwei Systeme. Die Charaktere der Geschichte
    • Aufmerksamkeit und Anstrengung
    • Der faule Controller
    • Die assoziative Maschine
    • Kognitive Leichtigkeit
    • Normen, Überraschungen und Ursachen
    • Eine Maschine zum Sprung zu Schlussfolgerungen
    • Wie Urteile passieren
    • Eine einfachere Frage zu beantworten. 
  • Pt. 2. Heuristik und Vorurteile. Das Gesetz der kleinen Zahlen
    • Anker
    • Die Wissenschaft der Verfügbarkeit
    • Verfügbarkeit, Emotion und Risiko
    • Tom W es Spezialität
    • Linda: Weniger ist mehr
    • Ursachen Trumpf-Statistiken
    • Regression zum Mittelwert
    • Zähmung intuitiver Vorhersagen. 
  • Pt. 3. Selbstüberschätzung. Die Illusion des Verstehens
    • Die Illusion der Gültigkeit
    • Intuitionen vs. Formeln
    • Expertenintuition: Wann können wir ihr vertrauen?
    • Die Außenansicht
    • Der Motor des Kapitalismus. 
  • Pt. 4. Entscheidungen. Bernoullis Fehler
    • Prospekttheorie
    • Der Endowment-Effekt
    • Schlechte Ereignisse
    • Das vierfache Muster
    • Seltene Ereignisse
    • Risikopolitik
    • Punktehalten
    • Auflösung
    • Rahmen und Realität. 
  • Pt. 5. Zwei Selbst. Zwei Selbst
    • Das Leben als Geschichte
    • Erfahrenes Wohlbefinden
    • Denken über das Leben.