Sich anpassendes Webdesign

Sich anpassendes Webdesign

 

Komplexe Daten oder Wechselwirkungen können schwer in modulare Teile passen, die leicht auf einer Seite shuffeln können, während Klarheit und Funktionalität aufbewahrt werden. Okay, jetzt, jetzt, da wir Meister des responsiven Webdesigns sind, wie können wir testen, was wir getan haben? Glücklicherweise haben wir eine Reihe von Tools, um Benutzererfahrungen auf einer Vielzahl von Geräten zu simulieren und zu überwachen.

Diese praktische Anleitung umfasst 60 Seiten von Beratung und 60 Beispiele für die neuesten und größten Webdesign-Trends, um dieses Jahr auszuprobieren! Es sollte darauf hingewiesen werden, dass überhaupt keine Optimierung durchgeführt wurde, dies zeigt jedoch, dass die ansprechende Website alles heruntergeladen wird, was für den Desktop erforderlich ist. Also direkt aus der Box, das Thema bietet überhaupt keine sehr gute Leistung.

Filamentgruppen Responsive Bilder

Für extreme Größenänderungen möchten wir das Layout vollständig ändern, entweder durch ein separates Stilblatt oder effizienter, durch eine CSS-Medienabfrage. Dies muss nicht lästig sein; Die meisten Stile können gleich bleiben, während bestimmte Stilblätter diese Stile erben können und Elemente mit Floats, Breiten, Höhen usw. umziehen können. Ja, ja, beide ansprechenden und adaptiven Designs können größere Tasten für größere Bildschirme aufweisen. Adaptive Design ermittelt jedoch die Größe der Tasten entsprechend einem bestimmten Browser- oder Gerätezustand, sodass sie sich entsprechend anpassen kann. Die Menschen werden ungeduldig und springen, wenn eine Website nicht in 2 Sekunden oder weniger lädt. Adaptive Designs lüften sich im Allgemeinen schneller als ansprechende.

Beide Beispiele reagieren auf die Änderungen der Medienbreite, die sie “ansprechend” machen für Mobile. “Responsive Design-Besserung der Macht der Medienabfragen”.

Dies würde dies tun Nehmen Sie keinen Unterschied zu Cursor-Benutzern, damit wir in diesem Fall auch der Touchscreen-Design-Richtlinie folgen könnten. Viele weitere Richtlinien dieser Art können von der Basecreen-basierten Benutzerfreundlichkeit gezogen werden. In unserem Standard-Stil-Blatt unten haben wir die Links zum Seitenleistengehalt verborgen. Da unser Bildschirm groß genug ist, können wir diesen Inhalt auf der Seitenlast anzeigen. Die MIN-WIDTH- und MAX-WIDTH-Eigenschaften tun genau das, was sie vorschlagen. Die MIN-WIDTH-Eigenschaft legt einen Mindestbrowser oder eine Bildschirmbreite fest, für die ein bestimmtes Arzneimittel eingestellt wird.

Wenn Sie den Artikel lesen oder freigegeben haben, lesen Sie mein Buch, danke. Für die schönen responsiven Dinge, die Sie entworfen oder gebaut haben, danke. Weil ich gerade einen Veröffentlichungsfrist traf, und Sie haben es viel genommen, viel weiter als das. Ich kann nicht glauben, dass es ein Jahrzehnt war; Ich kann es kaum erwarten, zu sehen, was als nächstes passiert. Ich kann es kaum erwarten, zu sehen, welche responsiven Designs Sie als nächstes machen.

Das Ansichtsfenster-Meta-Tag zur Identifizierung Eine mobile Website

Suchrankings ist nicht der einzige Faktor, der dem mobilen Erlebnis räumt. Der beste Weg, um Probleme zu vermeiden, besteht darin, eine ansprechende Website zu erstellen. Die Prämisse der Mobile-First-Indexierung besteht darin, dass der von Google erstellte mobile Index von Google im Jahr 2015 schließlich den Ort des derzeit angebotenen Desktop-Index übernehmen wird. Das Smashing-Magazin hat festgestellt, dass 3 in 10 Websites das mobile Ranking-Signal von Google immer noch nicht vergessen sind. Die Auswirkungen von Mobilton können meistens über die Verschiebungen der Allgemeinen Öffentlichkeit in Richtung des Mobile-Erlebnisses ernsthafter sein.

Es gibt viele tolle Vorlagenoptionen wie die SEXY-UI-Kit-Website-Vorlage. Beginnen Sie mit einer ansprechenden Vorlage, die Sie lieben, und anpassen Sie es für Ihr Geschäft, Ihr Portfolio oder für Blog. Zweifellos responsive Webdesign hat viele Vorteile zu bieten, aber natürlich Schwierigkeiten, die Sie natürlich auch überwinden müssen, um Ihre zu machen Standort einen Erfolg.

Nachteile des adaptiven Designs

Die Wahl ist möglicherweise einfacher, wenn Sie wissen, dass Sie spezifische Geräte haben, die Ihre Website unterstützen muss. Sie können entscheiden, dass das iPhone 6 das einzige Gerät ist, das sich darauf ankommt und sich anzieht, dass er viel einfacher und effizienter ist als die Buchhaltung anderer Geräte. Auf der Flip-Seite ist ein responsives Design eine gute Strategie für die Zukunftssicherung einer Stelle gegen die Möglichkeit eines jeden Geräts auf dem Markt.

Das Bild in diesem Entwurf brechnet automatisch nach bestimmten “Pause” -Punkten, aber zwischen diesen Breitenwechseln werden jedoch nur die Seitenränder und der übermäßige weiße Raum geändert. Bei kleineren Bildschirmen und minimierten Browsern vereinfacht die Navigation und die Spalten der Navigation bei Die Spitze fällt aus. Bei der kleinsten Version der Entwurfs vereinfacht die Navigation nur ein Dropdown-Menü, um den Speicherplatz zu sparen, ohne kritische Navigationsverbindungen zu beeinträchtigen.

Das Plugin dient einem mobilen Thema für Benutzer, je nachdem, dass sie auf die Site zugreifen, und bietet auch erweiterte Konfigurationsoptionen, sodass Sie den Prozess weiter rationalisieren können. Wenn jedoch ein Kunde oder ein Unternehmen das Budget hat, kann anschließend eine bessere Wahl sein, je nach einem von CickPoint ausgeführten Test. Sie bauten zwei Standorte in WordPress, eines mit dem Standard-WP TwentyFourteen ansprechendem Thema und das andere mit einem Plugin namens Wizipp.

Dies liegt daran, dass ein adaptives Design nur notwendige Vermögenswerte überträgt, die für jedes Gerät spezifisch sind. Wenn Sie beispielsweise eine adaptive Website auf einer hochwertigen Anzeige anzeigen, können sich die Bilder anpassen, um schneller zu laden, basierend auf der Anzeige, der der Endbenutzer verwendet. Legen Sie einfach ein, ansprechend ist Flüssigkeit und passt sich an die Größe des Bildschirms an, egal was das Zielgerät ist. Responsive verwendet CSS Media-Abfragen, um Stile basierend auf dem Zielgerät wie Anzeigetyp, Breite, Höhe usw. zu ändern, und nur eines davon ist notwendig, um sich an verschiedene Bildschirme anzupassen. Erstens ist es normalerweise viel mehr Arbeit, als ein ansprechendes Design zu schaffen.

Sie können jedoch eine fundiertere Entscheidung treffen, indem Sie Ihre Webanalysen für die am häufigsten verwendeten Geräte ansehen und dann für diese Ansichtsfenster entwerfen. Adaptive Design dagegen verwendet statische Layouts basierend auf Haltepunkten, die nicht einmal antworten, sobald sie anfänglich geladen sind. Anpassungsgestaltung, die 2011 entwickelt wurde, ist daran beteiligt, dass der Designer mehrere feste Layoutgrößen hat. Es bietet eine Alternative zum Ansatz “One-Size-Dehnungen – zu allem”. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, plus Sehen Sie echte Beispiele für responsive Webdesign!

Jede “Layoutstruktur” ist vollständig flexibel, bis es a erreicht Bruchpunkt, an diesem Punkt wechselt das Layout mit einem weniger horizontalen Raum, der mehr verwendbar ist. Die unteren vier Säulen kollabieren schließlich in zwei, Das Logo bewegt sich über der Navigation, und die untenstehenden Spalten der Navigation werden oben oder untereinander bewegt. Im engsten Stadium der Designs ist die Navigation super vereinfacht, und ein ganzer unwesentlicher Inhalt wird insgesamt ausgeschnitten.

Was ist ein ansprechender Rahmen?

Ein responsives Design ist ein vollständig flüssiges Gittersystem, das auf die Größe des Geräts reagiert. Ihre Besucher erleben eine Schnittstelle, die für Smartphones, Tablets, Desktop-Monitore und den verschiedenen Geräten dazwischen optimiert ist. Erfahren Sie mehr über Responsive.

Internetnutzer haben nicht nur gezeigt, dass sie überwiegend das mobile Erlebnis auswählen, sondern dass sie, dass sie, dass sie nahtlos, einfach und hoch funktionsfähig sein möchten. Google hat historisch gezeigt, dass die Algorithmusverschiebungen Reaktionen auf das Verhalten und die Präferenzen von Internetbenutzern sind. Google entschied sich für einen Suchindex anstelle von zwei, was bedeutet Es wird kein Desktop-First-Index geben, der nur für Desktop-Suchen gilt, vs. Ein Mobile-First-Index, der nur für mobile Suchanfragen gilt. Mit dem Aufstieg der mobilen Suche, die in den letzten Jahren übertroffen hat, hat Google erkannt, dass das Desktop-erste Indexing nicht mehr sinnvoll ist. Wie bereits erwähnt, kündigte das Unternehmen an, dass es am 6. November 2016 in der Erforschung und Untersuchung von Mobile-First indexiert wurde. Es genügt, um zu sagen, dass Google Websites mag, die sich um das mobile Erlebnis kümmern.

Google empfiehlt und belohnt Sites, die ansprechendes Design verwenden. Eine mobiles freundliche Website steckt auf den Suchmaschinen-Ergebnisseiten höher. Responsive bietet nicht so viel Kontrolle als adaptiv, dauert jedoch viel weniger Arbeit, um bauen und zu warten.

Transplantieren Sie diese Disziplin auf das Webdesign, und wir haben eine ähnliche doch völlig neue Idee. Warum sollten wir für jede Benutzergruppe ein benutzerdefiniertes Webdesign erstellen; schließlich, Architekten entwerfen kein Gebäude für jede Gruppengröße und -typ, die es durchgeht? Wie ansprechende Architektur sollte das Webdesign automatisch anpassen. Es sollte keine unzähligen maßgeschneiderten Lösungen für jede neue Kategorie der Benutzer erfordern. Anwendungsfälle von RWD werden nun mit erhöhter mobiler Nutzung weiter ausdehnen. Laut Statista hat sich organische Suchmaschinenbesuche in den von mobilen Geräten kommenden US 51% getroffen und zunehmen. Dasselbe HTML wird allen Geräten serviert, wobei CSS verwendet wird, um das Erscheinungsbild der Seite zu ändern.

.



Andrey
Andrey Malahov

Andrey Malahov is successful broker. He's here to share his experience with you. Read attentively and start trading. You can ask questions by e-mail: [email protected] or phone: 202-555-0140


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *